Brückenteil wird eingeschwommen

Brückenteil wird eingeschwommen

Hessen Mobil
Straßen- und Verkehrsmanagement

Pressemitteilung

Wiesbaden, 21.11.2016

*************************************************************************************************
A 643: Schiersteiner Brücke – Brückenteil im Mombacher Arm wird eingeschwommen

 

Ab heute steht ein weiterer Meilenstein zur Fertigstellung der ersten Brückenhälfte des Ersatzneubaus der Schiersteiner Brücke (A 643) bevor. Ein rund 120 Meter langes und 2000 Tonnen schweres Brückenteil wird im Mombacher Arm eingeschwommen. Etwa vier Tage wird der gesamte Vorgang in Anspruch nehmen, um das am Schiersteiner Ufer vormontierte Brückenteil einzuschwimmen und im Anschluss über installierte Vorrichtungen in die Brücke einzuheben. Zur Durchführung der Arbeiten wird der Rhein für die Schifffahrt zeitweise voll gesperrt. Bereits Anfang des Jahres erfolgte der Einhub eines gleich großen Brückenteils, welches auf Wiesbadener Seite die Lücke über der Hauptfahrrinne des Rheins schloss.

 

Ursprünglich sollte das Brückenteil bereits im September eingeschwommen werden. Voraussetzung dafür ist ein Pegelstand von mindestens 3 Metern. Dieser ist nun erreicht und folgender Ablauf steht ab Montag, den 21.11.2016 an: Heute ist die Lastübernahme durch die Pontons vorgesehen sowie die Fahrt an die Endposition im Mombacher Arm. Verbunden ist dies mit Sperrungen für die Schifffahrt. Es folgt am Dienstag das Eindrehen in die Endposition und die Lastübernahme mittels Litzenheber. Mittwoch steht der Litzenhub auf die vorgesehene Endhöhe an. Bereits am Sonntag erfolgte die Lastübernahme auf die Pontons. Witterung und Wasserstand können zu einer kurzfristigen Änderung des Ablaufs führen.

 

Hessen Mobil bietet am Montag, den 21.11.2016, im Zeitraum von 11:00 bis 14:00 Uhr Vertretern der Presse einen Vor-Ort-Termin zur Erläuterung der anstehenden Arbeiten durch den Regionalen Bevollmächtigten Rhein-Main, Herrn Alexander Pilz, an. Treffpunkt ist das Infocenter im Hafenweg 1, 65201 Wiesbaden-Schierstein. Um eine vorherige Anmeldung unter Tel.: 0611 – 765 -3703 wird gebeten.

 

Das Bauende der ersten Brückenhälfte sowie die Umlegung des Verkehrs erfolgt nicht wie geplant Mitte 2017, sondern voraussichtlich im Spätsommer 2017.

 

Ausblick
Bis zur Fertigstellung der ersten Brückenhälfte sieht der weitere Bauablauf Schweiß- und Korrosionsschutzarbeiten sowie Abdichtungsarbeiten auf der Brückenoberfläche vor. Zudem muss der Straßenbelag aufgebracht werden. Abschließend erfolgen Ausstattungsarbeiten wie Schutzplanken, Wegweiser und Kleinbeschilderung.   

 

Mehr Informationen zu Hessen Mobil unter www.mobil.hessen.de

 

Pressekontakt:
Frauke Werner
Hessen Mobil
Straßen- und Verkehrsmanagement
- Stabsstelle Strategie und Kommunikation -
Wilhelmstraße 10
65185 Wiesbaden

Tel. (0611) 366 3042
presse@mobil.hessen.de
www.mobil.hessen.de

Kontakt

Wenn sie Fragen und Anregungen haben können sie uns kontaktieren