A 643 Schiersteiner Brücke: Letztes Brückenteil eingehoben, Endspurt kann beginnen | A 643 Neubau Schiersteiner Brücke

A 643 Schiersteiner Brücke: Letztes Brückenteil eingehoben, Endspurt kann beginnen

 

 

 

 

Die letzte Lücke der Schiersteiner Brücke ist geschlossen. Das noch fehlende 2000 Tonnen schwere, 120 Meter lange und 25 Meter breite Brückenteil wurde in der Nacht auf Freitag eingehoben.

 

Ulrich Neuroth, Leiter Niederlassung West der Autobahn GmbH: „Das war wahrlich keine Kleinigkeit. Während der gesamten Bauzeit wurde die vorhandene Anzahl an Fahrstreifen aufrechterhalten. Der Einsatz hat sich aber gelohnt, jetzt kann der Endspurt zur Fertigstellung des Brückenneubaus beginnen. Vorgesehen ist, bis Ende 2021, den Lückenschluss zwischen den Landeshauptstädten für den Verkehr freizugeben“.

Der weitere Bauablauf sieht noch Schweiß- und Korrosionsschutzarbeiten sowie Abdichtungsarbeiten auf der gesamten Brückenoberfläche vor. Zudem ist der Straßenbelag aufzubringen. Abschließend erfolgen Ausstattungsarbeiten wie die Montage der Schutzplanken und der Aufbau der Beschilderung.  
Die A 643 mit der Schiersteiner Brücke ist Teil des sogenannten Mainzer Rings (A643, A66, A671 und A60), der im Fernverkehr eine wichtige Funktion als Bindeglied der Länder Hessen und Rheinland-Pfalz übernimmt. Überregionaler Verkehr im großräumigen Korridor Köln, Koblenz, Frankfurt am Main überlagert sich mit regionalem Verkehr, insbesondere mit Pendlerströmen zwischen der Region Rheinhessen und dem Rhein-Main-Gebiet. Die beiden Rheinquerungen des Mainzer Rings, Schiersteiner Brücke und Weisenauer Brücke sind dabei aufgrund der hohen Verkehrsbelastung von zentraler Bedeutung für einen reibungslosen Verkehrsablauf.

Die Autobahn A 643 ist im Abschnitt zwischen Schiersteiner Kreuz und Mainzer Dreieck mit täglich bis zu 90.000 Kfz/24h stark belastet und zu bestimmten Tageszeiten auch deutlich überlastet. Die davon ausgehenden Verkehrsstörungen wirken sich auch auf den Verkehrsablauf der A 66 und das nachgeordnete Straßennetz negativ aus.
Mit Fertigstellung der Schiersteiner Brücke wird ein wesentlicher Abschnitt des 6-streifigen Ausbaus zwischen der Anschlussstelle Mainz-Mombach und dem Autobahnkreuz Wiesbaden realisiert.

 

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

 

Stefan Hodes
Stabsbereich Kommunikation
Die Autobahn GmbH des Bundes
Niederlassung West

Tel.:0611 765 4446
presse.west@autobahn.de
www.autobahn.de/west

Kontakt

Wenn Sie Fragen und Anregungen haben können Sie uns gerne kontaktieren