Das innere der Brücke | Hessen Mobil - A 643 Neubau Schiersteiner Brücke

Das innere der Brücke

Seit dem Spartenstich im Jahr 2013 ist die Schiersteiner Brücke Gegenstand der Medienberichterstattung. So wurde die Presse in der Vergangenheit u.a. zu spektakulären Arbeitsschritten (Vorschieben von Brückenteilen zum Rhein, Einschwimmen von Brückenteilen), Sachständen zum Baufortschritt sowie der Verkehrsfreigabe der ersten Brückenhälfte eingeladen.

 

Einer Einladung der besonderen Art, folgten gestern zahlreiche Pressevertreter um das imposante Innere der ersten, vollständig hergestellten neuen Brückenhälfte zu bestaunen. Der Einstieg in den Hohlkasten der Brücke erfolgte an der Rheingaustraße auf der Wiesbadener Seite. Gemeinsam mit Brückenexperten von Hessen Mobil wurde der Rhein im inneren der Brücke von Landeshauptstadt zu Landeshauptstadt überquert. Der Hohlkasten der Brücke, in dem auch Versorgungsleitungen untergebracht sind, ist eigentlich das Arbeitsumfeld der Brückenprüfer von Hessen Mobil.

 

Die Teilnehmer der Veranstaltung zeigten sich begeistert. Auf dem 1280 langen Weg ändern sich die Abmessungen des Innenlebens stetig. Keiner der Teilnehmer hatte sich das Innenleben der Brücke so futuristisch vorgestellt.

 

Im Hinblick auf den aktuellen Baufortschritt wird der Abbruch der alten Schiersteiner Brücke im November 2018 abgeschlossen sein. Augenblicklich laufen zahlreiche Arbeitsschritte parallel, so das neben der Produktion der Stahlteile in den Stahlwerken sowie dessen Anlieferung und Montage im baustellennahen Bereich, auch bereits die Gründungsarbeiten zur zweiten Brückenhälfte auf Hochtouren laufen.

 

 

Kontakt

Wenn sie Fragen und Anregungen haben können sie uns kontaktieren