Fertigung des Brückenüberbaus | A 643 Neubau Schiersteiner Brücke

Fertigung des Brückenüberbaus

Zur Herstellung des Stahlbrückenüberbaus über den Rhein ist die Konstruktion eines Traggerüstes notwendig. Aufgrund der hohen Lasten der Stahlkonstruktion ist die Errichtung einer eigenen, umfangreichen Gründung für das Traggerüst erforderlich. Nach Abschluss der erfolgten Gründungs- und Traggerüstarbeiten auf Wiesbadener Seite, konnte Anfang dieser Woche mit den Arbeiten zum Einheben der einzelnen Stahlkonstruktion des zukünftigen Überbaus begonnen werden. Die in den Stahlwerken gefertigten einzelnen Stahlbauteile wurden mittels Schwerlasttransportern angeliefert. Begründet durch die hohen Gewichte und Abmessungen der Bauteile konnten die Transporte nur nachts erfolgen. Die Bauteile weisen Gewichte von bis zu 100 Tonnen auf. Um die Bauteile auf dem Traggerüst zu platzieren, kamen zwei mobile Schwerlastkräne mit einem maximalen Traggewicht von bis 500 Tonnen zum Einsatz. Das Einheben der Stahlbauteile erfolgte Mitte dieser Woche.

 

Bevor die Bauteile in Ihre endgültige Position verschoben werden, müssen sie händisch zusammen geschweißt werden. Die aufwendigen Schweißarbeiten werden voraussichtlich mehrere Wochen andauern. Nach deren Abschluss wird die gesamte Konstruktion in Richtung Rhein verschoben. In gleicher Weise wird der Bau der Stahlkonstruktion auf der Rettbergsaue erfolgen. Haben die Bauteile Ihre endgültige Lage erreicht, erfolgt der Lückenschluss vom Rhein aus. Hierzu wird eine an Land vorgefertigte Stahlkonstruktion eingehoben.

Bildergalerie Herstellung Brückenüberbau

Kontakt

Wenn Sie Fragen und Anregungen haben können Sie uns gerne kontaktieren