AS Mombach wieder offen | A 643 Neubau Schiersteiner Brücke

AS Mombach wieder offen

Die A 643 ist ab sofort wieder vom Autobahndreieck Mainz bis zur Anschlussstelle Mainz-Mombach befahrbar. Die Sperrungen ab dem Autobahndreieck Mainz sowie der Anschlussstelle Gonsenheim und die Sperrung von Teilbereichen der Anschlussstelle Mainz-Mombach sind damit aufgehoben. Der Schwerverkehr in das Industriegebiet Mombach muss nun nicht mehr durch die Stadt geführt werden.

 

Ein Ast der Anschlussstelle Mombach wurde am Montagnachmittag in Richtung und Gegenrichtung geöffnet, die Rampe wurde entsprechend ummarkiert. Hierdurch kann die Rampe – normalerweise die Abfahrt aus Richtung Bingen nach Mainz-Mombach – auch für den Gegenverkehr als Auffahrt auf die A 643 in Richtung Autobahndreieck Mainz geöffnet werden. Ab dem Kreisel in Mombach ist es damit möglich, über die bisherige Abfahrtrampe auf die A 643 in Fahrtrichtung Bingen aufzufahren.

 

Der abfahrende und auffahrende Verkehr wird auf dieser Rampe durch eine durchgezogene Markierung und auf der Vorlandbrücke durch Gleitwände getrennt. Die Geschwindigkeit wird wegen der engen Fahrspuren auf 40 km/h beschränkt. Der Verkehr wird über die gesamte Vorlandbrücke einspurig geführt. Grund dafür ist eine bereits vorhandene Überfahrmöglichkeit hinter der Vorlandbrücke. Hier mußten nur die Schutzplanken entfernt werden. Eine Öffnung der Betonwand unmittelbar bei der Abfahrt Mombach und die Installation einen neuen Schutzsystems hätte deutlich mehr Zeit in Anspruch genommen und die Freigabe der Anschlussstelle verzögert.

 

„Durch diese Öffnung der Anschlussstelle können die Arbeitsplätze im Industriegebiet wieder einfacher erreicht und die Unternehmen wieder besser angedient werden“, so Infrastrukturminister Roger Lewentz. Die gute Zusammenarbeit aller Beteiligten habe eine schnelle Umsetzung dieser unkonventionellen Lösung zur Erleichterung von Pendlern und Stadtverkehr ermöglicht.

 

Kontakt

Wenn Sie Fragen und Anregungen haben können Sie uns gerne kontaktieren